Gruppentraining

Beim weiterführenden Gruppentraining wird das im Einzeltraining Gelernte unter Ablenkung durch andere Hunde und Menschen intensiviert und gefestigt und es werden auch neue Kommandos eingeübt. Die Bindung von Hund und Halter wird durch gemeinsame Übungen noch einmal gefestigt. In den Pausen erhält der Hund die Gelegenheit zum Spiel mit sozialverträglichen Artgenossen, zum Erkunden der Örtlichkeiten oder auch einfach mal dazu, gar nichts zu tun und mit Frauchen und Herrchen zu relaxen.

Bei Hundepfade, der Hundeschule für Hamburg, Reinbek und Mölln, wird ausschließlich in kleinen, individuell zusammengestellten Gruppen gearbeitet. Kraft, Alter und Größe der Hunde sind so aufeinander abgestimmt, dass ein entspanntes Miteinander gegeben ist, sprich: Ich arbeite in gemischten Gruppen, in denen die Jungen von den Älteren lernen und profitieren.

Deswegen finden Sie bei mir auch keine sgn. "Raufergruppen" (reine Junghundegruppen), in denen die jungen Hunde nichts weiter lernen, als ihr ruppiges Verhalten gegebenenfalls weiter zu perfektionieren. Viel sinnvoller sind gut zusammengestellte gemischte Gruppen, in denen der Ältere dem Jüngeren seine Grenzen aufzeigt und vormacht, wie man sich sozial angemessen verhält.

Und natürlich greife ich jederzeit ein, wenn ich es für richtig halte. Bei Hundepfade wird kein Hund sich selbst überlassen - und sein Mensch natürlich auch nicht.

 

Preise für das Training in der Gruppe:

5-er Karte: 80 Euro (Mölln), 90 Euro (Reinbek, HH)

Voraussetzung für die Teilnahme am Gruppentraining ist zumindest ein Erstgespräch.

Den Gruppentrainings zum Festigen des Grundgehorsams geht die entsprechende Grundausbildung voraus.