Warum BARF?

Wir alle wissen, wie wichtig eine optimale Ernährung für die Gesunderhaltung des Organismus ist und dass Fertiggerichte und vorbehandelte Lebensmittel in diesem Zusammenhang nicht wirklich viel für uns tun - um es mal freundlich auszudrücken ;-)

Das gilt für den Hund genauso wie für den Menschen.

Viele Hundebesitzer wollen das Fertigfutter raus aus dem Napf haben - aber was soll rein stattdessen?

Eine sinnvolle Antwort bietet die BARF-Fütterung. BARF wird heute gewöhnlich übersetzt mit Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Der Begriff und die Fütterungsart wurde vor allem von Swanie Simon in Deutschland bekannt gemacht und auch heute ist sie DIE Referenz, wenn es um die BARF-Fütterung geht.

BARF = Futter aus frischen Zutaten, selbst zusammengestellt und roh verfüttert, wobei man sich am Beutetierkonzept orientiert. D.h. es wird nicht einfach alles, was grad zur Hand und roh ist, schwupps, in den Napf getan, sondern die vorhandenen Verhältnisse im Beutetier und ihr Anteil an der Nährstoffverteilung werden "nachgebaut".

Das klingt erstmal komplizierter, als es ist, allerdings sollte man schon wissen, was, wovon, wieviel enthält und ob die Verteilung der einzelnen Komponenten tatsächlich eine solide Nährstoffversorgung gewährleistet.

Hier macht es Sinn, sich entweder selbst zeitaufwändig in die Materie zu vertiefen. Oder sich eben von einer zertifizierten Ernährungsberaterin einen individuellen Plan für seinen Hund erstellen zu lassen.

Einmal mehr Sinn macht es, wenn der Hund ein Welpe ist, oder erkrankt, wenn die Hündin trächtig ist, kurz: wenn besondere Ernährungsbedürfnisse vorliegen. 

Hier biete ich Ihnen meine Hilfe an.

Ich bin zertifizierte Ernährungsberaterin Schwerpunkt BARF nach Swanie Simon. Meine Hunde ernähre ich seit vielen Jahren entsprechend und weiß folglich aus eigener Erfahrung, wieviel Gutes diese Ernährungsform leisten kann, aber auch, wie schnell sich kleine Ernährungsfehler einschleichen können, die u.U. für den Hund große gesundheitliche Auswirkungen haben können.

Ich biete Ihnen Ernährungsberatung und die Erstellung und Anpassung von Futterplänen für:

  • erwachsene Hunde
  • Welpen
  • Hunde im Wachstum
  • Kranke Hunde

Die Preise bewegen sich - je nach Umfang, Betreuungszeit und Zahl der Anpassungen - zwischen € 65,- und € 120,-. Bitte sprechen Sie mich einfach an, damit wir das für Sie und Ihren Hunde richtige Angebot finden.

Bitte beachten Sie, dass die Ernährungsberatung eine unterstützende Maßnahme ist und keineswegs den Gang zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzt.